Das Training mit dem Foam-Roller
Auf der Rolle muss man sich teilweise sportlich betätigen und etwas verrenken, um das gewünschte Körperareal „bearbeiten“ zu können. Auch das bringt die Faszien „auf Spannung“.
Das Training und die Übungen sollten immer wieder etwas variiert werden: Selbst wenn die Übung an sich gleich bleibt – verändere die oder den Winkel, in denen du dich auf der Rolle bewegst.
Dabei wird die Muskulatur „ausgerollt“. Das Rollen kann vor und nach dem eigentlichen Training durchgeführt werden. Beides hat was für sich (siehe unten). Gelegentlich MUSS es sogar vor dem Training sein, um sich und seine Muskulatur wieder etwas „beweglicher“ zu machen. Das Rollen verbessert die Funktionsfähigkeit der Faszien. Dadurch arbeitet die Muskulatur wieder effizient(er).
Foam-Rolling kann auch als vollständige eigene Trainingseinheit durchgeführt werden.
Short and simple: Nutze ein Foam-Rolling vor dem Sport, nach dem Sport oder als eigenständige Traningseinheit.
Bewegungen und Rollgeschwindigkeit:
Für die Erneuerung des Gewebewassers:
  • langsame Bewegungsgeschwindigkeit
  • in möglichst alle Richtungen rollen
Langsames Rollen findet eher nach dem Sport (bzw. nach dem Hauptteil des Trainings) oder in einer separaten Einheit statt. Langsames Rollen kann auch sehr gut vor einem separaten Dehnen stattfinden. Der Rollvorgang sollte mindestens 30 und eher 60 Sekunden dauern.
Vor dem Sport (oder Hauptteil des Trainings) rollst du eher etwas zügiger und aktivierender. Für diesen Rollvorgang sind 30 Sekunden ausreichend.
  —
Aus: „7 Dinge, die du über Faszien und Faszientraining wissen musst“ von Jörg Linder  /Published independently / erhältlich bei: amazon.de

 

JÖRG LINDER AKTIV-TRAINING
Master of Arts in Gesundheitsmanagement und Prävention
Triathlon-Trainer-B-Lizenz (Langdistanz)
Kontakt /Mail: info@aktiv-training.de
web: www.aktiv-training.de

Golf-Athletik-Training / Golffitness:

https://www.aktiv-training.de/04_golf-aktiv-training.html

wieder im Oktober 2020 / Baden-Baden

————-
Golffitness-Personal Training – Termine nach Vereinbarung:

Mail: info@aktiv-training.de



——————-
Jörg Linder / www.aktiv-training.de
— 

Ein gutes und gesundes Neues Jahrzehnt wünscht

Jörg Linder / www.aktiv-training.de



„We are rich only through what we give, and poor only through what we refuse.“  

– Ralph Waldo Emerson

The will to win is important, but the will to prepare is vital.“ 

 – Joe Paterno

„Positive thinking will let you do everything better than negative thinking will.“ 

 

– Zig Ziglar

Halte dich fern von denjenigen, die versuchen, deinen Ehrgeiz herabzusetzen. Kleingeister tun das immer, aber die wirklich Großen geben dir das Gefühl, dass auch du selbst groß werden kannst.
Mark Twain

Kettlebell für Einsteiger und Fortgeschrittene in Baden-Baden

Kettlebell für Einsteiger / Samstag, 12.10.2019 in Baden-Baden-Neuweier:

http://www.aktiv-training.de/03_kettlebell_fuer_einsteiger.html

Kosten: 67,90.- Euro netto zzgl 19% Mwst

Kettlebell für Fortgeschrittene / Sonntag, 13.10.2019 in Baden-Baden-Neuweier:

http://www.aktiv-training.de/05_kettlebell-training-fuer-fortgeschrittene.html

Kosten: 67,90.- Euro netto zzgl 19% Mwst

Anmeldung / Mailinfo@aktiv-training.de

—-
Kettlebell Personal Training (für 1 – 2 Personen)

Trainingsinhalte analog Kettlebell-Workshops (s.o.) 

1 – 2 Termine a jeweils 3 Stunden:

Anfrage:   info@aktiv-training.de

…..

„……One of the greatest lessons I’ve learned from weightlifting is that there are 3 simple things that you need for success.

  1. Focus: You can’t be good at everything and it’s hard to be great at more than one thing, so pick the one thing you’re going to become great at and focus on it.
  2. Consistency: Focus is useless if you’re only focused every now and then. It’s showing up time after time that makes the difference.
  3. Patience: If you’re focused and consistent, then let time work for you. Results will come when they come. Focus on the system, not the goal.

George R.R. Martin’s creative process employs all three of these methods.

Focus. He writes on a computer without the internet, without social media, without apps or distractions or graphics. But his computer can do one very important thing: type words. And typing words is his craft. That’s what he needs to create. He is 100 percent focused on doing the work that matters and he has completely eliminated anything that impedes that goal.

Consistency. Martin was a working writer for twenty years before he sat down to write A Game of Thrones. He worked on shows that were canceled and found himself without a job. He wrote early books that flopped commercially. And I’m willing to bet that if A Song of Ice and Fire was a total dud, then he would have found another way to keep writing. He’s not just focused on writing when it’s easy. He’s focused on writing, plain and simple.

Patience. I’m sure Martin wanted to achieve glorious success and commercial fame just as quickly as we all do. I’m sure he would have liked his first book to sell 25 million copies. I’m sure he didn’t want to put in 20 years of work to find commercial success. The difference is that he didn’t let the urge for overnight success derail his commitment to daily work. The greatest display of patience is a continued commitment to the process when you’re not being rewarded for it yet. ….“

Quelle: James Clear:

https://jamesclear.com/george-rr-martin

Die großen Augenblicke sind die, in denen wir getan haben, was wir uns nie zugetraut hätten.

Marie von Ebner-Eschenbach