Archive für Kategorie: Funktionelles Training für Golfer
Das Training mit dem Foam-Roller
Auf der Rolle muss man sich teilweise sportlich betätigen und etwas verrenken, um das gewünschte Körperareal „bearbeiten“ zu können. Auch das bringt die Faszien „auf Spannung“.
Das Training und die Übungen sollten immer wieder etwas variiert werden: Selbst wenn die Übung an sich gleich bleibt – verändere die oder den Winkel, in denen du dich auf der Rolle bewegst.
Dabei wird die Muskulatur „ausgerollt“. Das Rollen kann vor und nach dem eigentlichen Training durchgeführt werden. Beides hat was für sich (siehe unten). Gelegentlich MUSS es sogar vor dem Training sein, um sich und seine Muskulatur wieder etwas „beweglicher“ zu machen. Das Rollen verbessert die Funktionsfähigkeit der Faszien. Dadurch arbeitet die Muskulatur wieder effizient(er).
Foam-Rolling kann auch als vollständige eigene Trainingseinheit durchgeführt werden.
Short and simple: Nutze ein Foam-Rolling vor dem Sport, nach dem Sport oder als eigenständige Traningseinheit.
Bewegungen und Rollgeschwindigkeit:
Für die Erneuerung des Gewebewassers:
  • langsame Bewegungsgeschwindigkeit
  • in möglichst alle Richtungen rollen
Langsames Rollen findet eher nach dem Sport (bzw. nach dem Hauptteil des Trainings) oder in einer separaten Einheit statt. Langsames Rollen kann auch sehr gut vor einem separaten Dehnen stattfinden. Der Rollvorgang sollte mindestens 30 und eher 60 Sekunden dauern.
Vor dem Sport (oder Hauptteil des Trainings) rollst du eher etwas zügiger und aktivierender. Für diesen Rollvorgang sind 30 Sekunden ausreichend.
  —
Aus: „7 Dinge, die du über Faszien und Faszientraining wissen musst“ von Jörg Linder  /Published independently / erhältlich bei: amazon.de

 

JÖRG LINDER AKTIV-TRAINING
Master of Arts in Gesundheitsmanagement und Prävention
Triathlon-Trainer-B-Lizenz (Langdistanz)
Kontakt /Mail: info@aktiv-training.de
web: www.aktiv-training.de

Golf-Athletik-Training / Golffitness:

https://www.aktiv-training.de/04_golf-aktiv-training.html

wieder im Oktober 2020 / Baden-Baden

————-
Golffitness-Personal Training – Termine nach Vereinbarung:

Mail: info@aktiv-training.de



——————-
Jörg Linder / www.aktiv-training.de
— 

Teilweise sind die Faszien dünn und teilweise sehr straff verwebt. Die Schichten sind mal locker und mal fest und zwischen den Schichten befindet sich die Grundsubstanz. So entsteht ein komplexes Gleitsystem. 

Gesundes Bindegewebe ist im Idealzustand immer elastisch, belastbar und reißfest zugleich. Das fasziale Gewebe ist also hoch widerstandsfähig und weist eine hohe Zugspannung auf. 

Die Zugspannung und die Spannungsverhältnisse kann man sich vorstellen, wie bei einem Zelt: Ist die Spannung dort an der richtigen Stelle mit dem richtigen Zug, und dem entsprechenden Ausgleich auf der anderen Seite, steht auch das Zelt sicher und fest. Übertragen auf den menschlichen Körper heißt das: Je ausgeglichener die Spannungsverhältnisse innerhalb des Fasziennetzwerkes sind, desto ausgeglichener ist der menschliche Körper. 

Short and simple: Faszien sind wie ein Netz unter Zugspannung angeordnet.

 

Aus: „7 Dinge, die du über Faszien und Faszientraining wissen musst“ von Jörg Linder
Published independently / erhältlich bei: amazon.de

 

JÖRG LINDER AKTIV-TRAINING
Master of Arts in Gesundheitsmanagement und Prävention
Triathlon-Trainer-B-Lizenz (Langdistanz)
Kontakt /Mail: info@aktiv-training.de
web: www.aktiv-training.de

Faszientraining in der LAUFWELT in Rastatt am Mittwoch, 26.06.2019 

18.00 – 20.30 Uhr

Infos und Anmeldung:

https://laufwelt.de/laufkurse-2/

Faszien sind in aller Munde, aber Faszien sind natürlich keine neue Erfindung und Faszien gibt es schon immer im (menschlichen) Körper. 

Dabei stellen sich Fragen, wie: 
– Was sind Faszien genau? 
– Warum ist Faszientraining sinnvoll? 
– Welche Art von Training macht Sinn und welche nicht? 
Mit diesen Fragen beschäftigt sich dieser Workshop aus der Praxis und für die Praxis. 
Neben dem Training mit der Hartschaumrolle und Massagebällen, beschäftigt sich der Worksop auch mit faszialem Dehnen und faszienorientiertem Training im Sport. 
 
Das Ziel dieses Workshops ist es, die Teilnehmer darin zu unterstützen eigenverantwortlich für gesunde Faszien und gesunde Bewegung zu sorgen.


Infos und Anmeldung:

https://laufwelt.de/laufkurse-2/

JÖRG LINDER AKTIV-TRAINING

Master of Arts in Gesundheitsmanagement und Prävention
web: www.aktiv-training.de
Mobil: 0177 / 4977232
Mail: info@aktiv-training.de

liegest25c325bctze_4

Bild:  Jörg Linder

Do it almost daily

JÖRG LINDER AKTIV-TRAINING
Master of Arts in Gesundheitsmanagement und Prävention
Triathlon-Trainer-B-Lizenz (Langdistanz)
Kontakt /Mail: info@aktiv-training.de
web: www.aktiv-training.de
Triathlon Trainer: http://triathlon-trainer.blogspot.de/

————-

 

 

 

Rebalance / Schaukeln:
Auf ein Ende der Pilates-Rolle setzen, Füße hüftbeit flach am Boden und Knie angewinkelt.
Mit den Händen am Boden abstützen und nach hinten auf die Rolle ablegen. Dann die Arme seitlich neben die Rolle legen.
Bewegung und Ablauf:
Langsam den Körper von links nach rechts und zurück schaukeln. Lass dir Zeit…..
Abschluss:
In einer ausbalancierten Position…..
Den vollständigen Text findest du hier:
https://www.aktiv-training.de/download/2018/01_23.07.18/Pilates-Rolle_Rebalance.pdf

neuweier_okt18_3

 

Outdoor-Mobility-and Endurance-Training around Baden-Baden-Neuweier

 

Personal Training, Kleingruppentraining  – auf Anfrage / Mail:

———–

JÖRG LINDER AKTIV-TRAINING

Mail:  info@aktiv-training.de

web: www.aktiv-training.de
Triathlon Trainer: http://triathlon-trainer.blogspot.de/

————-

dips_5

Bild:  Jörg Linder

Krafttraining mit eigenem Körpergewicht / Kraft-Training für Golfer


JÖRG LINDER AKTIV-TRAINING
web: www.aktiv-training.de

 

—-

 

 

 

  • Faszien(fasern), die in Muskelfaserrichtung verlaufen (das sind vor allem die Sehnenansätze der Muskeln), lassen sich nur durch federnde Bewegungen dehnen. Federnde Bewegungen bewirken, dass sich das Elastin in der Faszie vermehrt. Bei der federnden Bewegung wird die elastische Energie am Umkehrpunkt des Bewegungsablaufes voll ausgespielt. Federnde Übungen sind z.B.: Seilspringen, Beinschwingen, Skater-Sprünge, Strecken und Ausschwingen, Kettlebell-Swings, ….

…..Wirkungen:

  • Die Faszienpartieen entlang der muskulären Zugbahnen werden gleitfähiger.
  • Die Struktur des beteiligten Fasziengewebes wird verbessert.

Quelle und vollständiger Artikel:  https://www.aktiv-training.de/download/2018/01_23.07.18/Faszien-Dehnuebungen.pdf

 

balance_5_baumstamm

Balance- and Barefoot-Training

 

—-